Akt Rheumatol 2019; 44(04): 228-229
DOI: 10.1055/a-0864-5250
Für Sie notiert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Gicht: Ultraschall dokumentiert medikamentösen Behandlungserfolg

Contributor(s):
Judith Lorenz
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 August 2019 (online)

Bei Gichtpatienten lassen sich bereits in einem frühen Erkrankungsstadium mittels Ultraschall Uratkristallablagerungen im Gewebe nachweisen. Typische Charakteristika sind hier Gichttophi sowie die sog. Doppelkontur. Eignet sich die Sonografie auch zur Verlaufsbeurteilung nach Einleitung der harnsäuresenkenden Therapie? Dieser Frage sind französische und litauische Forscher im Rahmen einer prospektiven Studie nachgegangen.