JC AINS 2019; 08(02): 100-102
DOI: 10.1055/a-0843-5018
Journal Club
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Sepsis: Nationales Register unterschätzt Inzidenz und Mortalitätsraten

Further Information

Publication History

Publication Date:
19 June 2019 (online)

Sepsis und septischer Schock werden von der WHO als globale Gesundheitsbedrohung erachtet, eine Resolution empfiehlt jeder Nation die Registrierung aller Fälle und epidemiologischer Kennwerte. Da solche Datenbanken meistens auf den ICD Codes basieren und somit Fälle falsch bewertet werden könnten, haben Heldens und Kollegen Inzidenz und Mortalitätsraten des australischen und neuseeländischen Registers mit einer Inhouse-Kohorte verglichen.

Fazit

In dieser Kohortenstudie zur Inzidenz und Mortalität der Sepsis und des septischen Schocks zeigten sich große Differenzen zwischen den Ergebnissen der klinischen Erhebung und der des staatlichen Registers. So unterschätze die nationale Datenbank Inzidenz und Mortalität der Sepsis und überschätze die Anzahl von Patienten mit septischem Schock. Die Autorinnen/Autoren sehen die Ursache in teils fehlenden Angaben und raten dazu, Kennzahlen nationaler Sepsis-Register kritisch zu hinterfragen.