Aktuel Ernahrungsmed 2019; 44(01): 5
DOI: 10.1055/a-0801-1318
Editorial
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Liebe Leserinnen und Leser,

Further Information

Publication History

Publication Date:
19 February 2019 (online)

Zoom Image
Prof. Dr. med. Stephan C. Bischoff

ein neues Jahr hat begonnen, das wir nach guter Tradition mit drei Ansagen beginnen möchten:

  1. einem herzlichen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die als Autoren und Gutachter für die Aktuelle Ernährungsmedizin tätig waren (Seite 6 im vorliegenden Heft)

  2. einer herzlichen Einladung, sich für den Wissenschaftspreis 2020 der Aktuellen Ernährungsmedizin zu bewerben. Mit dem Preis soll ein hervorragender Originalartikel oder Übersichtsartikel prämiert werden, der zwischen 1.1. und 31.12.2019 in der Aktuellen Ernährungsmedizin eingereicht und zur Publikation angenommen wurde (Rückseite des vorliegenden Heftes). Der Preis ist mit 2000 € dotiert. In diesem Zusammenhang darf ich auch nochmals auf die Preisträgerinnen 2018 hinweisen, Frau Maria Hermanky und Prof. Dr. Barbara Prüller-Strasser (Seite 17). Der Preis wird alle zwei Jahre während der Jahrestagung der DGEM verliehen, das nächste Mal am 25. – 27.06.2020 in Bremen.

  3. einer wichtigen Ankündigung: die Aktuelle Ernährungsmedizin hat sich dem ScholarOne ManuscriptsTM System angeschlossen. Dies bedeutet, dass das Manuskripte-Einreichen ab sofort online erfolgt unter https://mc.manuscriptcentral.com/aktern (Seite 4). Das ist für uns wie für unsere Autoren ein wichtiger Fortschritt.

Wie bereits berichtet, wurde die flächendeckende Einführung der Zusatzbezeichnung „Ernährungsmedizin“ von der BÄK am Ärztetag 2018 in Erfurt beschlossen. Dies war das vielleicht wichtigste politische Ereignis in der deutschen Ernährungsmedizin. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Pressemitteilung (Seite 14). Im Verlauf des Jahres werden wir dazu noch genauer berichten.

Und was bietet Ihnen das erste Heft des Jahres sonst noch? Eine Originalarbeit zum Ernährungsstatus von Patienten in der Akutversorgung, eine Übersicht zum Refeedingsyndrom, ein Viewpoint zum Sterbefasten und ein CME-Fortbildungsbeitrag zum Thema Dysphagie – kurz ein weiter Bogen an Themen der Ernährungsmedizin.

Und last-not-least: Bitte beachten Sie auch unsere ausgewählten Literaturarbeiten aus der internationalen Literatur zu spannenden Themen der Ernährungsmedizin im Abschnitt „Forschung aktuell“ (Seite 7). In jedem Heft der Aktuellen Ernährungsmedizin werden 8 – 12 Arbeiten vorgestellt und kommentiert, davon 1 – 2 Arbeiten ausführlicher unter „Kommentierte Wissenschaft“, diesmal die Arbeit „A new strategy for enteral nutrition using a deflection flexible visual gastric tube“ (Seite 19).

Ich wünsche Ihnen Freude beim Lesen!

Ihr
Stephan C. Bischoff
Editor