Gesundheitswesen 2019; 81(03): 176-181
DOI: 10.1055/a-0795-3477
Stellungnahme
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Öffentliche Gesundheit in Deutschland: Eine Perspektive des Nachwuchses

Public Health in Germany From The Perspective of Young Professionals
Marina Akçay
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
,
Simon Drees
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
2  Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
,
Karin Geffert
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
3  Medizinische Fakultät, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
,
Mathias Havemann
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
4  Faculty of Public Health, London School of Hygiene and Tropical Medicine, London, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
,
Franziska Hommes
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
5  Medizinische Fakultät, RWTH Aachen, Aachen
,
Philipp Jaehn
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
6  Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Brandenburg an der Havel
,
Mathias Krisam
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
,
Amir Mohsenpour
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
7  Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg
,
Kerstin Sell
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
,
Jan Stratil
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
8  Pettenkofer School of Public Health, Ludwig-Maximilians-Universität München, München
,
Peter von Philipsborn
1  Nachwuchsnetzwerk Öffentliche Gesundheit
8  Pettenkofer School of Public Health, Ludwig-Maximilians-Universität München, München
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 December 2018 (eFirst)

Zusammenfassung

Der aktuelle Reformprozess der öffentlichen Gesundheit in Deutschland hat die Möglichkeit einer Stärkung dieses Faches und des entsprechenden Praxis- und Politikfeldes in Deutschland eröffnet. Im vorliegenden Beitrag werden anstehende Herausforderungen und notwendigen Maßnahmen aus einer Nachwuchsperspektive dargestellt. Notwendig sind insbesondere eine umfassende Stärkung und Reform der Aus- und Weiterbildungsstrukturen der öffentlichen Gesundheit. Zudem gilt es, Strukturen und Prozesse zu schaffen, mittels derer die Fachgemeinschaft ihre Expertise stärker und wirkungsvoller als bislang in Politik und Gesellschaft einbringen kann. Dies schließt den Aufbau einer handlungsfähigen Fachvertretung mit ein. Die hierzu in den vergangenen Jahren u. a. im Rahmen des Zukunftsforums Public Health begonnene Diskussion sollte zeitnah strukturbildend konkretisiert und in praktische Umsetzungen überführt werden.

Abstract

The current reform process of Germany’s public health system has opened a window of opportunity for strengthening this field in research, policy and practice in Germany. The present article discusses challenges and necessary measures from the perspective of young professionals. The authors argue that public health education and training in Germany needs to be strengthened and reformed. Moreover, Germany’s public health community must create and strengthen structures and processes needed to make its voice heard more strongly in politics and society, including an effective professional organization. Discussions on these challenges have begun in a number of fora and should be translated into concrete actions soon.