PiD - Psychotherapie im Dialog 2019; 20(04): 74-77
DOI: 10.1055/a-0771-7771
Aus der Praxis
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Manuale in der Psychotherapie – ein schillerndes Thema

Ulrike Willutzki
,
Laura Andermann
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
28. November 2019 (online)

Vielfach spricht man über Manuale und manualisierte Psychotherapie. Aber: Was ist eigentlich unter Manualen zu verstehen? Ab wann ist die Beschreibung eines therapeutischen Vorgehens ein Manual? Wo werden Vorteile, wo eher Nachteile von Manualen gesehen? Warum scheint es so schwierig, Manuale angemessen umzusetzen? Der Beitrag geht diesen Fragen mit Blick in die Gesundheitspolitik und die Aus- und Weiterbildung von PsychotherapeutInnen nach.