Aktuelle Dermatologie 2018; 44(12): 533
DOI: 10.1055/a-0768-6775
Derma-Fokus
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Herzkreislauferkrankungen: Atopisches Ekzem als Risikofaktor?

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
05. Dezember 2018 (online)

Etwa 10 % aller Erwachsenen leiden am atopischen Ekzem, die Tendenz ist steigend. Da autoimmun vermittelte Entzündungsprozesse für die Beschwerden verantwortlich gemacht werden, gibt es Parallelen zur Pathogenese kardiovaskulärer Erkrankungen. Ob Patienten mit atopischem Ekzem aber tatsächlich ein erhöhtes Risiko für Myokardinfarkte und Schlaganfälle mit sich tragen, haben Silverwood und Team nun in einer Kohortenstudie genauer untersucht.

Fazit

Patienten mit stark ausgeprägtem atopischen Ekzem haben im Vergleich zu Gesunden ein deutlich erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse. So stieg die Wahrscheinlichkeit für Schlaganfälle um 20 % und die für Myokardinfarkte sogar um bis zu 50 % an. Die Autorinnen/Autoren empfehlen daher unbedingt präventive Maßnahmen sowie die Reduktion weiterer Risikofaktoren für diese vulnerable Patientengruppe.