neuroreha 2018; 10(04): 167-172
DOI: 10.1055/a-0754-3214
Schwerpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Transkranielle elektrische Stimulation und ihre Bedeutung in der Neurorehabilitation

Friedhelm C. Hummel
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 December 2018 (online)

Zusammenfassung

Jährlich treten ca. 1,5 Mio. neue Schlaganfälle in Europa auf. Trotz Weiterentwicklung der Akutbehandlung mit flächendeckenden Stroke Units, Thrombolyse und Thrombektomie und der postakuten Neurorehabilitation erholt sich immer noch nur ein Teil der Patienten. Seit etwas mehr als 10 Jahren wird transkranielle elektrische Stimulation eingesetzt, um residuale Funktion und funktionelle Erholung nach Schlaganfall zu verbessern. Der folgende Übersichtsartikel fokussiert auf Limitationen, Herausforderungen und Chancen dieser Methodik.