Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2018; 13(06): 30-33
DOI: 10.1055/a-0641-4803
Praxis
Differenzialdiagnostik
© Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG

Flut der Mediatoren

Wulf Hufen-Kemper

Subject Editor:
Further Information

Publication History

Publication Date:
08 October 2018 (online)

Summary

Das Mastzellaktivierungssyndrom (MCAS) oder Mastzellmediatorsyndrom ist durch eine gesteigerte Aktivität und Vermehrung von Mastzellen geprägt, die unkontrolliert Entzündungsmediatoren wie Zytokine ausschütten. Aufgrund der unspezifischen Klinik mit schubweisen Entzündungsphasen einschließlich Darm-, Haut- und Leistungsstörungen ist die Erkrankung schwer zu identifizieren und bleibt häufig lange unentdeckt. Anamnese und vor allem Laborparameter ermöglichen eine diagnostische Abgrenzung und eröffnen Therapieoptionen unter anderem zur immunologischen Regulation und Histaminreduzierung.