Akt Dermatol 2018; 44(07): 301-302
DOI: 10.1055/a-0635-4876
Derma-Fokus
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Das Raucher-Paradoxon der Psoriasisarthritis

Further Information

Publication History

Publication Date:
02 July 2018 (online)

Eine Psoriasisarthritis tritt im Allgemeinen erst mehrere Jahre nach Beginn der kutanen Manifestationen der Psoriasis auf. Daraus ergibt sich die Chance, Risikofaktoren der Arthritis zu bekämpfen und die Entwicklung zu verhindern – denn auch wenn sie oft unterschätzt wird, kann die Psoriasisarthritis ebenso zu irreversiblen Gelenkzerstörungen führen wie eine rheumatoide Arthritis.

Fazit

Bei Psoriasis beruht der scheinbare Schutz von Rauchern vor einer Psoriasisarthritis demnach auf der Wahl traditioneller Studiendesigns und statistischer Methoden, fassen die Autoren zusammen. Zukünftige Studien müssen mit geeignetem Design das Risiko für die Psoriasisarthritis bei Rauchern als Gesamteffekt, ohne den Einfluss zwischengeschalteter Variablen, weiter untersuchen. Daraus könnten sich wesentliche Möglichkeiten zu sinnvollen Präventionsmaßnahmen für die Arthritis ableiten lassen.