Diabetologie und Stoffwechsel 2018; 13(S 02): S144-S165
DOI: 10.1055/a-0598-0475
DDG-Praxisempfehlung
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Therapie des Typ-2-Diabetes

Rüdiger Landgraf
1  Deutsche Diabetes Stiftung, München
,
Monika Kellerer
2  Zentrum für Innere Medizin I, Marienhospital Stuttgart
,
Jens Aberle
3  Sektion Endokrinologie und Diabetologie, Universitäres Adipositas Zentrum Hamburg, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
,
Eva-Maria Fach
4  Studienzentrum Stephanskirchen
,
Baptist Gallwitz
5  Medizinische Klinik IV, Universitätsklinikum Tübingen
,
Andreas Hamann
6  Medizinische Klinik IV, Hochtaunuskliniken gGmbH, Bad Homburg v. d. H.
,
Hans-Georg Joost
7  Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE), Nuthetal
,
Harald Klein
8  Medizinische Klinik I, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum
,
Dirk Müller-Wieland
9  Medizinische Klinik I, Universitätsklinikum RWTH Aachen, Aachen
,
Michael A. Nauck
10  Diabeteszentrum Bochum-Hattingen, St. Josef-Hospital, Ruhr-Universität, Bochum
,
Hans-Martin Reuter
11  Innere Medizin/Diabetologie, GP Ambulantes Medizinisches Zentrum, Jena
,
Stephan Schreiber
12  Diabeteszentrum Schreiber, Quickborn
,
Erhard Siegel
13  Abteilung für Innere Medizin – Gastroenterologie, Diabetologie/Endokrinologie und Ernährungsmedizin, St. Josefskrankenhaus Heidelberg GmbH, Heidelberg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
31 October 2018 (online)

Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) lehnen sich eng an die Inhalte der Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) „Therapie des Typ-2-Diabetes“ an. Umfangreiche Details einschließlich der wissenschaftlichen Belege finden Sie in der Langfassung der NVL [1]. Die in diesen Praxisempfehlungen abgebildeten Inhalte sind zum Teil die konsentierten Abschnitte der ganzen Arbeitsgruppe, die für die Erarbeitung der Nationalen VersorgungsLeitlinie verantwortlich war. Der aktuelle Therapiealgorithmus und dessen Begründungen wurden auf der Basis neuer Studien und Metaanalysen aktualisiert und von der DDG und der DGIM konsentiert.

Die Aktualisierung der im Jahr 2014 publizierten NVL hat 2017 begonnen. In der Neufassung wird es auch weitgehende Umstrukturierungen und Erweiterungen um die wichtigsten diabetesspezifischen und -assoziierten Komplikationen dieser NVL geben, um die Akzeptanz und die Praktikabilität der NVL wesentlich zu verbessern. Die Neuerscheinung dieser NVL ist für 2019 geplant.