Frauenheilkunde up2date 2017; 11(06): 540
DOI: 10.1055/a-0577-4201
Erratum
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erratum: Aktuelles zu Prävention, Diagnostik und Therapie von STI

Wolfgang Frobenius
,
Stefanie Burghaus
Further Information

Publication History

Publication Date:
26 February 2018 (eFirst)

Erratum

Aktuelles zu Prävention, Diagnostik und Therapie von STI

Frobenius W, Burghaus S. Frauenheilkunde up2date 2017; 11: 419–443 doi:10.1055/s-0043-105918

Im oben genannten Artikel wurden in [Tab. 4] auf S. 432 Dosierungen falsch angegeben. Die korrekte Tabelle lautet:

Tab. 4 Therapie bei unkomplizierter Chlamydia-trachomatis-Infektion [2], [34].

Zustand

Medikament

Behandlungsdauer

Erythromycinestolat ist in der Schwangerschaft wegen Lebertoxizität kontraindiziert.

nicht schwanger

Doxycyclin 2 × 100 mg/Tag oral

7 Tage

oder

Azithromycin 1 g oder 1,5 g oral

Einmalgabe

Weitere Therapiemöglichkeiten:

Erythromycin 4 × 500 mg/Tag oral

7 Tage

oder

Levofloxacin 1 × 500 mg/Tag oral

7 Tage

Schwangerschaft

Azithromycin 1 g oder 1,5 g oral
(nach 20 Wochen)

Einmaltherapie

vor 20 SSW oder alternativ

Erythromycin 4 × 500 mg/Tag oral

7 Tage

oder

Erythromycin 4 × 250 mg/Tag oral
(bei schlechter Verträglichkeit)

14 Tage

oder

Amoxycillin  3 × 500 mg/Tag oral

7 Tage