Fortschr Neurol Psychiatr 2018; 86(05): 279-286
DOI: 10.1055/a-0576-6950
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Status epilepticus

Status epilepticus
Lothar Burghaus
1  Heilig Geist-Krankenhaus Köln, Klinik für Neurologie
2  Uniklinik Köln, Klinik und Poliklinik für Neurologie
,
Christian Dohmen
3  LVR-Klinik Bonn, Neurologie
,
Michael Malter
2  Uniklinik Köln, Klinik und Poliklinik für Neurologie
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

eingereicht 01 December 2017

akzeptiert 03 February 2018

Publication Date:
29 May 2018 (online)

Zusammenfassung

Der Status epilepticus ist ein neurologischer Notfall, der durch prolongierte Anfallsaktivität oder eine Serie von Anfällen ohne zwischenzeitliche Wiedererlangung des vorbestehenden neurologischen Befundes gekennzeichnet ist. Vorrangiges Ziel der Therapie ist die rasche Beendigung der Anfälle, da mit zunehmender Dauer des Status epilepticus Morbidität und Mortalität ansteigen. Auf der Grundlage von klinischen Studien und Leitlinienempfehlungen werden Strategien zur Behandlung des Status epilepticus vorgestellt.

Abstract

Status epilepticus is a neurologic emergency manifested by prolonged seizure activity or multiple seizures without full recovery of previous condition in between. The most important aim of treatment is early seizure termination, because duration of status epilepticus correlates with a higher rate of morbidity and mortality. Based on evidence from clinical trials and guidelines strategies for management of status epilepticus are provided.